Aktuelle Veranstaltungen

button_ws_pn
Hier erhalten Sie Tickets für das 
Pößnecker Schützenhaus...


mediathek
Hier finden Sie Filme aus und
über Pößneck...

panopic2














Pößnecker Panoramas

Öffnungszeiten

Stadt Pößneck

Öffnungszeiten

Verwaltung
Di.    9.00-12.00 Uhr
und 13.00-18.00 Uhr

Do.   9.00-12.00 Uhr
und 13.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Museum642
Stadtinformation
Stadtarchiv
Stadtbibliothek Bilke

Interaktiver Stadtplan

map_6_button_25_03_13

Auf dem interaktiven
Stadtplan finden Sie
viele Angebote im
Stadtgebiet von 
Pößneck!

unser_thueringen_meer_erleben
erlebnissommer-partner-logo-4c0

telekom

 

Pößnecker Sonntags-Streifzug: Jüdewein

Das Dorf in der Stadt

Der nächste Pößnecker Sonntags-Streifzug widmet sich dem 1892 nach Pößneck eingemeindeten Dorf Jüdewein. Interessierte treffen sich am 30. Juli, 13.30 Uhr in der Mühlstraße auf dem Parkplatz des Netto-Marktes.

1673 befinden sich in Jüdewein 32 Bauernhöfe. Jedes Gehöft besitzt einen eigenen Backofen. 16 Brunnen dienen der Wasserversorgung. Zum Pößnecker Sonntags-Streifzug berichtet Stadtführer Siegbert Würzl über die Geschichte Jüdeweins und auch über den beachtlichen Aufstieg zum industriell geprägten Ort mit Kirche, Brauerei, kleinen Fabriken, vielen Handwerkern und neuem Friedhof sowie neuer Schule Ende des 19. Jahrhunderts.

Als 1889 die Orlabahn fertiggestellt wird, erhält Jüdewein einen Bahnanschluss - der heutige Untere Bahnhof von Pößneck. Jüdewein und Pößneck waren zusammengewachsen; die Vereinigung war sicher nur eine Frage der Zeit. Anfang 1892 war es dann soweit.

Mit der Landesgartenschau im Jahr 2000 entstand im alten Ortskern Jüdeweins "Das Dorf in der Stadt". Bis heute konnten der dörfliche Charakter und Charme bewahrt werden - auch das soll der Pößnecker Sonntags-Streifzug zeigen. Zum Abschluss des Spazierganges lockt eine Orgel-Hörprobe in die restaurierte Jüdeweiner Kirche. Eintrittskarten zu 2,50 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder (ab 11 Jahre) gibt es in der Stadtinformation Pößneck.

Foto: Helmut Peterlein

Zurück | drucken