Aktuelle Veranstaltungen

25.01.2018

World of Musicals - alle Hits in einer Show!

The World of Musicals nimmt Sie für einen Abend mit auf eine emotionale und abwechslungsreiche Reise durch die große Welt der Musicals. Tauchen sie ein in eine zweieinhalbstündige Gala voller...

button_ws_pn
Hier erhalten Sie Tickets für das 
Pößnecker Schützenhaus...


pn_tv
Hier finden Sie Filme aus und
über Pößneck...

panopic2














Pößnecker Panoramen

Öffnungszeiten

Stadt Pößneck

Öffnungszeiten

Verwaltung
Di.    9.00-12.00 Uhr
und 13.00-18.00 Uhr

Do.   9.00-12.00 Uhr
und 13.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Museum642
Stadtinformation
Stadtarchiv
Stadtbibliothek Bilke

Interaktiver Stadtplan

map_6_button_25_03_13

Auf dem interaktiven
Stadtplan finden Sie
viele Angebote im
Stadtgebiet von 
Pößneck!

unser_thueringen_meer_erleben
erlebnissommer-partner-logo-4c0

telekom

 

Sonderausstellung Rudolph Otte im Museum642

R.Otte_Pößneck Konsum Bekleidungsgeschäft.jpg
R.Otte_Pößneck Konsum Bekleidungsgeschäft.jpg
Sonderausstellung Rudolph Otte im Museum642

Fotografische Arbeiten zwischen künstlerisch inszeniertem Detail und Erfassung des historischen Moments.

Neue Perspektiven auf Altbekanntes im Museum642 in Pößneck: Die zweite Schau mit ausgewählten Fotografien aus dem Fotografennachlass Kohl-Otte zeigt den fotokünstlerischen Aspekt der Arbeiten des Pößnecker Fotografen Rudolph Otte (1898-1981).

Pößneck - eine Stadt des Handels: Einblicke in Schaufenster der Läden Pößnecks vermitteln einen Eindruck von der Verkaufskultur, Warenpräsentation und Dekoration zwischen den 1930er Jahren bis in die frühe DDR-Zeit. Zur Verkaufswerbung, die den Umsatz steigern sollte, kamen in den frühen DDR-Jahren auch staatstragende ideologische Parolen und Dekorationen.

Mit aufmerksamem Blick und Sinn für die Gesamtkomposition dokumentierte Rudolf Otte in seinen oft detailverliebten Fotografien öffentliche Orte der Stadt Pößneck: Gast- und Klubräume sowie Plätze zur öffentlichen kulturellen oder sportlichen Betätigung, aber auch weihnachtlich geschmückte Gotteshäuser öffnen ihre Türen.

Antonie Lau, Leiterin Museum642

Zurück | drucken