Aktuelle Veranstaltungen

23.05.2018

"Die Kohle nimm und Dampfeskraft"

Die Industrialisierung Pößnecks im 19. und 20. Jahrhundert - Vortrag mit Karl Ernst und Hans Walter Enkelmann, den Autoren des neuen Sonderheftes der Pößnecker Heimatblätter 2018. Das Sonderheft Nr....

26.05.2018 bis 28.10.2018

Sonderausstellung

Vereint sind wir stark - Erster deutscher TextilarbeiterInnen-Kongress in Pößneck 1891. Geschichte künstlerisch ins Bild gesetzt. Ausstellungseröffnung: 26.05., 17 Uhr

button_ws_pn
Hier erhalten Sie Tickets für das 
Pößnecker Schützenhaus...


pn_tv
Hier finden Sie Filme aus und
über Pößneck...

panopic2














Pößnecker Panoramen

Öffnungszeiten

Stadt Pößneck

Öffnungszeiten

Verwaltung
Di.    9.00-12.00 Uhr
und 13.00-18.00 Uhr

Do.   9.00-12.00 Uhr
und 13.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Museum642
Stadtinformation
Stadtarchiv
Stadtbibliothek Bilke

Interaktiver Stadtplan


Auf dem interaktiven
Stadtplan finden Sie
viele Angebote im
Stadtgebiet von 
Pößneck!

unser_thueringen_meer_erleben
erlebnissommer-partner-logo-4c0

telekom

 

23.05.2018 Öffentlicher Vortrag zum neuen Sonderheft der Pößnecker Heimatblätter im Bilkesaal

1050_Abbildung Sonderheft.jpg
1050_Abbildung Sonderheft.jpg

Vortrag im Bilkesaal zum neuen Sonderheft der "Pößnecker Heimatblätter"

Am Samstag, 26. Mai wird die Ausstellung über den Ersten deutschen Textilarbeiter-Kongress im Museum642 und am 6. Juni die Leitausstellung "Erlebnis Industriekultur - Innovatives Thüringen seit 1800" in der Shedhalle in Pößneck eröffnet.

Noch vor Eröffnung der Ausstellungen erscheint im Mai ein neues Sonderheft der "Pößnecker Heimatblätter", das sich diesem Kapitel der Pößnecker Stadtgeschichte widmet und am Mittwoch, 23. Mai, ab 19:00 Uhr im Bilkesaal in einem öffentlichen Vortrag vorgestellt wird.

Die Jahrzehnte des Übergangs von der handwerklichen zur industriellen Produktion waren nicht nur die Gründerzeit der die Stadt prägenden Fabrikanlagen für die Flanell- und Lederherstellung, sondern auch für eine Reihe kleinere Unternehmen. Sie bedeuteten aber auch große Herausforderungen und gravierende Veränderungen in der Infrastruktur. 

Die beiden Autoren Karl Ernst und Hans Walter Enkelmann liefern eine fundierte Darstellung dieser Prozesse, die von der Beschreibung der Entstehung der Pößnecker Industrieunternehmen über das Verkehrs- und Postwesen, der Wasser- und Energiewirtschaft bis hin zu Umweltproblemen und der Entwicklung einer sozialen Bewegung in Pößneck reicht und mit der großen Industrie- und Gewerbeausstellung im Jahr 1912 rund um das Schützenhaus endet.

Ein eingelegter Stadtplan aus der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts zeigt die Standorte aller bedeutenden Unternehmen und die Lage einer Vielzahl der Pößnecker Villen auf und vermittelt dem lokalhistorisch interessierten Leser eine genaue Übersicht über die Verhältnisse zu jener Zeit.

Fachbereich Kultur

Zurück | drucken