Aktuelle Veranstaltungen

24.06.2018

Pößnecker Sonntagsstreifzug

Thematischer Stadtrundgang: "Die Altenburg - Pößnecker Hausberg im europaweit einmaligen Zechsteinriff-Komplex", Stadtführer: Siegbert Würzl und Hartmut Bergner, Treff: Parkplatz Altenburg; Preis pro...

button_ws_pn
Hier erhalten Sie Tickets für das 
Pößnecker Schützenhaus...


pn_tv
Hier finden Sie Filme aus und
über Pößneck...

panopic2














Pößnecker Panoramen

Öffnungszeiten

Stadt Pößneck

Öffnungszeiten

Verwaltung
Di.    9.00-12.00 Uhr
und 13.00-18.00 Uhr

Do.   9.00-12.00 Uhr
und 13.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Museum642
Stadtinformation
Stadtarchiv
Stadtbibliothek Bilke

Interaktiver Stadtplan


Auf dem interaktiven
Stadtplan finden Sie
viele Angebote im
Stadtgebiet von 
Pößneck!

unser_thueringen_meer_erleben
erlebnissommer-partner-logo-4c0

telekom

 

06.06.-09.09. Erlebnis Industriekultur - Das Programm zur Leitausstellung

abbildung_industriekultur_rgb

Vor wenigen Tagen eröffnete die Leitausstellung "Erlebnis Industriekultur - Innovatives Thüringen seit 1800" in der Shedhalle Pößneck. Unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten lädt sie ab 06. Juni bis zum 09. September zur Begegnung mit der Industriegeschichte Thüringens ein. Nach der 1. Landesgartenschau und dem 15. Thüringentag ist sie ein weiteres kulturelles Ereignis von landesweiter Bedeutung, das in Pößneck stattfindet. An dieser Stelle informieren wir über das Rahmenprogramm zur Ausstellung und die Eröffnung am 06. Juni 2018. Besondere Höhepunkte sind das Festival "Mit Zahnrad und Zylinder unterwegs" am 30. Juni und 01. Juli sowie die Ausstellung "Im Niemandsland. Lost Places in Thüringen" vom 11. August bis zum 09. September. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie auf der Ausstellungswebsite www.industriekultur-thueringen.de

Öffnungszeiten:
06. Juni - 09. September
Dienstag bis Sonntag: 11:00 - 19:00 Uhr
Montag geschlossen


Industrieroute
Schon am 27. Mai laden wir im Rahmen der Pößnecker Sonntagsstreifzüge zur Einweihung der Industrieroute "Pößneck um 1900" ein. Die Themenroute verbindet insgesamt sechzehn Stationen im ganzen Stadtgebiet zu einem Rundgang entlang wichtiger Industrieorte dieser Zeit. Die etwa zweistündige Führung beginnt um 13:30 Uhr an der Stadtinformation. Zu den Stationen gehören unter anderem die alten Industriestandorte der Textil-, Leder- und Porzellanfabriken, der Brauereien oder des Buchdrucks. Aber auch die Arbeitersiedlungen des Vogel-Verlags und herausragende Fabrikantenvillen wie die Villa Siegel oder die Villa Conta sind Teil des Rundgangs.
Die Industrieroute bleibt auch über die Ausstellungsdauer hinaus als touristisches Angebot erhalten. Besucher können diese Tour mit einem Faltblatt oder digitalen Informationen auf eigene Faust erkunden oder an ausgewählten Terminen an einer geführten Busrundfahrt teilnehmen (Termine siehe Markierungen mit Bussymbol im Begleitprogramm).

Die Besucher zuerst - Ausstellungseröffnung am 6. Juni
Noch vor der offiziellen Eröffnung am 7. Juni gehört die Ausstellung "Erlebnis Industriekultur" am 06. Juni den Pößneckern und allen Interessierten. Unter dem Titel "Eine Sonderschicht für alle!" besuchen Sie von 16:00 bis 21:00 Uhr kostenlos die Shedhalle und können einen ersten Blick auf die pure Ausstellung werfen. "Pur" heißt, die Ausstellung ist fertig eingerichtet, aber manche Funktionen und Stationen werden erst im Rahmen der offiziellen Eröffnung durch den Ministerpräsidenten am Folgetag in Betrieb genommen. Neben der Ausstellung erwarten besondere Aktionen alle Kinder und Familien. Auch das Museum642 - Pößnecker Stadtgeschichte lädt zwischen 16:00 und 21:00 Uhr zum kostenfreien Besuch ein. Dort können Sie die Dauerausstellung und die Ausstellung "Vereint sind wir stark - Erster deutscher TextilarbeiterInnen-Kongress in Pößneck 1891" besichtigen.
Am 07. Juni sind die offiziellen Gäste an der Reihe. Dann ist die Ausstellung für den Ministerpräsidenten und geladene Gäste reserviert und bleibt für den normalen Besucherverkehr geschlossen. Am 08. Juni beginnt der reguläre, eintrittspflichtige Museumsbetrieb.

Tag der Pößnecker Fabrikantenvillen am 16. Juni
Treffpunkt: 13:30 Uhr am Stadtbad - Bernhard-Siegel-Platz 1
Wie in den Vorjahren öffnen auch 2018 wieder Pößnecker Fabrikantenvillen ihre Tore für interessierte Gäste. Am 16. Juni haben Sie die Gelegenheit, die einzigartige Fülle dieser prächtigen Gebäude in Pößneck kennen zu lernen. Sie zeugen noch heute vom Wohlstand der Stadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als Pößneck ein bedeutender Industriestandort war. Viele Pößnecker Villen stehen heute unter Denkmalschutz. In einigen Fällen hat sich auch die historische Innenausstattung und die Gartengestaltung erhalten.
Zum Tag der Pößnecker Fabrikantenvillen haben sich die Besitzer der nachfolgenden Villen bereiterklärt, zwischen 10:00 und 17:00 Uhr, interessierten Besuchern für Auskünfte zur Verfügung zu stehen:
- Villa Walther, Raniser Str. 30
- Villa Arthur Gustav Vogel, Jahnstr.17-19
- Villa Siegel, Hohe Str. 45
- Villa Wilhelm Freysoldt, Hohe Str. 70
- Villa Oskar Baumbach, Bärenleite 5.
Besucher haben die Gelegenheit, eigenständig auf Entdeckungsreise durch die Stadt zu gehen und die Fabrikantenvillen zu erkunden, ob durch einen Blick in das Haus oder in den Garten.
Zusätzlich führt Karl Hermann Röser zu den Fabrikantenvillen im Norden der Stadt und berichtet über deren Geschichte. Der Rundgang beginnt 13:30 Uhr am Stadtbad, Bernhard-Siegel-Platz 1.
Zum Tag der Fabrikantenvillen erscheint ein Flyer, der über die beteiligten Gebäude informiert.


 Weitere Informationen zum Begleitprogramm:

Regelmäßige öffentliche Führungen durch die Ausstellung
Jeden Samstag und Sonntag um 16:15 Uhr

Buchbare Angebote

Auf Anfrage können Sie Ausstellungsführungen (60 min), Führungen durch das vorindustrielle Schaudenkmal "Tuchmacherhaus Horn" und ergänzende thematische Stadtrundgänge, darunter auch die Industrieroute (ca. 90 min), buchen.

Kinder und Familien

Kinder und Familien können in der Ausstellung mit einer individuellen Erkundungs-Rallye auf Entdeckungsreise gehen, die Aktionskisten zu den Ausstellungsthemen ausprobieren oder eine Familienführung durch die Ausstellung vereinbaren. Wir beraten Sie gerne.

Ferienworkshops

In Zusammenarbeit mit dem Radioprojekt RABATZ des Offenen Kanals Jena finden in den Sommerferien zwei medienpädagogische Workshops statt: Vom 03. - 05. Juli ein Hörspielprojekt für 8-12jährige und vom 10. - 13. Juli ein Featureprojekt für 12-16jährige. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist bis 30. Juni unter rabatz@radio-okj.de möglich.

Angebote für Schulklassen

Schulklassen stehen neben den Führungen und Stadtrundgängen zusätzlich vier Themen-Projekte mit einer Dauer von je etwa 2 Stunden zur Auswahl. Zwei davon eignen sich auch für Kinder- und Hortgruppen. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) stellt interessierten Thüringer Schulen eine Unterstützung des Besuchs im Rahmen der Kostenerstattung zur Verfügung. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.industriekultur-thueringen.de

Kombiticket

Das Ausstellungsticket berechtigt zusätzlich zum Besuch der Ausstellung "Vereint sind wir stark - Erster deutscher TextilarbeiterInnen-Kongress in Pößneck 1891" sowie der Dauerausstellung im Museum642 - Pößnecker Stadtgeschichte. Das Kombiticket ist nur an der Kasse der Shedhalle erhältlich.

Projektbüro

Foto: Shedhalle_Fotostudio Jahn/Pößneck

Zurück | drucken