WILLKOMMEN IN

PÖẞNECK

Onleihe in der Bilke-Bibliothek

Die Stadtbibliothek Bilke bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung im Saale-Orla-Kreis bis voraussichtlich 20. Dezember geschlossen. Die Mitarbeiter sind weiterhin telefonisch zu erreichen. Alle entliehenen Medien werden automatisch verlängert.

Der Lesefluss muss in dieser Zeit jedoch nicht unterbrochen werden. Eine Alternative zum persönlichen Besuch ist die Onleihe, die seit diesem Jahr angeboten wird. Hier kann man rund um die Uhr digitale Medien ausleihen.

Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen. Mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, egal von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Bibliotheksausweis.

Besonderer Vorteil: Der zusätzliche Service ist für Bibliothekskunden kostenlos. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch. Im Bestand der Onleihe befinden sich etwa 88 000 Medien (Stand 31.12.2019): Bücher, Hörbücher, Musik, Videos, Zeitschriften und Zeitungen in digitaler Form. Darunter sind klassische sowie aktuelle belletristische Werke, Hörbücher und Hörspiele literarischer Werke, Kinder- und Jugendliteratur sowie Lernhilfen. Zum Angebot der Onleihe gehören außerdem ePaper wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), die Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel und die Wirtschaftswoche. Die Leihfristen unterscheiden sich je nach Medium. Tageszeitungen können eine Stunde lang gelesen werden; eBooks bis zu 21 Tagen.

Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal oder mit der Onleihe-App den Medienbestand durchforsten und Titel in einen „Warenkorb” legen.

Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich. Mit Ausnahme der Kindle-Geräte von Amazon: Diese können nur die speziellen Amazon-Formate lesen und nicht die der Onleihe.               

Wer „onleihen“ will, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder die Onleihe-App. Einmalig muss eine „Adobe ID“ eingerichtet werden, damit die Medien aus der Onleihe geöffnet werden können. Sie sind mit einem digitalen Kopierschutz versehen, dem sogenannten Digital Rights Management (DRM). Viele Fragen rund um die Onleihe werden unter dem Punkt „Hilfe“ auf der Onleihe-Seite oder über das offizielle Nutzer- und Austauschforum userforum.onleihe.de beantwortet.

Sind alle zur Verfügung stehenden Exemplare eines Titels entliehen, können diese mit einem Klick vorgemerkt werden. Zunehmend ermöglicht die Onleihe auch die „Parallelausleihe”, so dass vor allem bei stark gefragten Bestsellern die Wartezeit erheblich verkürzt oder gänzlich vermieden wird.

Zum Ausleihen meldet sich der Nutzer mit den Zugangsdaten seines Benutzerausweises an: www.thuebibnet.de. Dies funktioniert allerdings nur mit einem gültigen Bibliotheksausweis; d.h. die Jahresgebühr muss entrichtet sein. Sollte der Ausweis abgelaufen sein bieten wir die Möglichkeit ihn telefonisch zu verlängern. Die Gebühr entrichten Sie wenn die Bibliothek wieder geöffnet hat.

Bei Fragen zur Onleihe wenden Sie sich bitte telefonisch an die Stadtbibliothek Bilke unter der 03647/500 320.

Weiter Infos finden Sie auf www.onleihe.net